Gyn-Depesche 2/2000

Gravierende Folgen

Rauchen verändert den Menstruationszyklus

In einer Studie konnte anhand biologischer Marker aufgezeigt werden, welche Auswirkungen Tabakkonsum auf den Menstruationszyklus hat: Rauchen kann zu Menstruationsstörungen, verfrühter Menopause, verminderter Fruchtbarkeit bis hin zu Infertilität führen. Frauen mit Kinderwunsch sollten daher besser auf Zigaretten verzichten.

Eine kalifornische Arbeitsgruppe untersuchte in einer Studie an 408 Frauen den Einfluss des Zigarettenkonsums auf den Menstruationszyklus. Die Probandinnen sammelten täglich Urin und protokollierten ihren Zigarettenkonsum in einem Tagebuch. Diese Angaben wurden anhand des Cotiningehaltes im Urin verifiziert. Um die Charakteristika der Menstruationszyklen zu bestimmen, wurden die Urinproben auf Metaboliten von Steroidhormonen analysiert. Starke Raucherinnen, die mehr als 20 Zigaretten pro Tag rauchten, hatten gegenüber Nichtraucherinnen ein fast vierfach erhöhtes Risiko eines verkürzten Zyklus von weniger als 25 Tagen; die durchschnittliche Dauer war aufgrund einer verkürzten Follikelphase im Mittel 2,6 Tage niedriger. Frauen, die täglich zehn und mehr Zigaretten rauchten, hatten eine signifikant variablere Zyklusdauer. Die Ergebnisse deuten darüber hinaus darauf hin, dass mit einem erhöhtem Zigarettenkonsum das Risiko einer Anovulation sowie einer verkürzten Lutealphase steigt. Sogar bei Ex-Raucherinnen, die 10 und mehr Jahre geraucht hatten, traten noch verkürzte Zyklen und Lutealphasen auf. Sowohl bei Raucherinnen wie auch bei Ex-Tabakkonsumentinnen war das Risiko einer Anovulation umso höher, je früher sie mit dem Rauchen begonnen hatten (unter 16 Jahren). Fazit: Frauen haben einen guten Grund mehr, den Tabakgenuss einzuschränken oder besser ganz aufzugeben, vor allem dann, wenn Kinderwunsch besteht: Denn Rauchen verändert den Menstruationszyklus mit z.T. gravierenden Folgen wie verminderter Fertilität und vorzeitiger Menopause. (abd)


Quelle: Windham, GC: Cigarette smoking and effects on mentrual function, Zeitschrift: OBSTETRICS AND GYNECOLOGY, Ausgabe 93 (1999), Seiten: 59-65


GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2017, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum