Zwischen den Leitlinien gibt es etliche Diskrepanzen

nur für Fachkreise Nachhelfen bei unkompliziertem Gebären?

Kinder in die Welt zu setzen, ist ein physiologischer Vorgang. Verläuft er nicht normal, können Interventionen hilfreich sein. Ansonsten richten Interventionen oft mehr Schaden an, als zu nützen.

Praxistipp

COVID-19 und vaginale Entbindung

Zu Beginn der Pandemie wurden Schwangere mit einer COVID-19-Infektion meist per Sectio entbunden, die Neugeborenen isoliert und nicht gestillt. Dafür gibt es jedoch laut eines aktuellen Reviews keinen Grund.

Menarche bei jugendlichen Mädchen

Was ist „normal“?

Das Wissen über die normale Variation von Fortpflanzungshormonen, die inneren Genitalien und die Prävalenz gynäkologischer Störungen bei jugendlichen Mädchen ist begrenzt. Eine aktuelle Studie versuchte die Parameter postmenarchealer Mädchen zu beschreiben.

Menstruationsblutung

So kann die Blutungsmenge reduziert werden

Einige Frauen leiden an starken bis sehr starken Menstruationsblutungen, die nicht nur die Lebensqualität beeinflussen, sondern auch negative gesundheitliche Auswirkungen haben können. Chinesische Wissenschaftler haben einen natürlichen Weg gefunden, der die Blutungsmenge ...

COVID-19

Viren im Sperma?

Inwieweit sich SARS-CoV-2 nach einer Infektion in Körperflüssigkeiten ausbreitet, war bislang unklar. In China untersuchte man, ob das Virus in die Hoden und die Samenflüssigkeit gelangt.

Praxistipp

nur für Fachkreise Psychopharmaka und Sexualfunktion

Bei einer bipolaren Störung leidet das Sexualleben nicht nur infolge der Erkrankung, sondern häufig auch durch psychotrope Medikamente. Wie diese Sexualfunktion und Lebensqualität beeinträchtigen, untersuchte eine spanische Arbeitsgruppe.

COVID-19

Sex im Lockdown

Sexuelle Aktivität kann die körperliche Gesundheit und das psychische Wohlergehen fördern. Wie sieht es damit in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und Social Distancing aus?

Gestationsdiabetes bei Primiparae

Diesen Einfluss hat Sonnenlicht

Variiert die Prävalenz von Gestationsdiabetes mellitus (GDM) im ersten Trimester in Abhängigkeit von der täglichen Sonnenscheindauer? Auch niedrige Vitamin-D-Spiegel werden mit GDM in Verbindung gebracht.

Adipositaschirurgie

Gibt es Vorteile für den Nachwuchs?

Ziel einer prospektiven Studie war es, intrauterine fetale Wachstumsmuster und die Plazentafunktion bei schwangeren Frauen zu charakterisieren, die sich vorab zur Gewichtsreduktion einer bariatrischen Chirurgie unterzogen hatten.

 

x