Gyn-Depesche 8/2002

ADHS-Risiko nach Frühgeburt deutlich erhöht

Im Rahmen einer Metaanalyse wurde die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten und des Verhaltens von Frühgeborenen und termingerecht geborenen Kindern verglichen. Die Termingeborenen erreichten signifikant höhere kognitive Scores als die Frühgeborenen. Frühgeborene zeigten in 81% der Studien vermehrt Verhaltensstörungen und sie hatten ein mehr als doppelt so hohes Risiko für ein Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom (ADHS; relatives Risiko 2,64). Die niedrigeren kognitiven Scores und Verhaltensauffälligkeiten von ehemaligen Frühgeborenen lassen sich durch die Störanfälligkeit der Gehirnreifung in der Frühgeborenenzeit, durch schwere Infektionen und die physiologische Instabilität in dieser Zeit sowie durch ungünstige Erfahrungen erklären. Andererseits haben andere Studien gezeigt, dass demographische und Umweltfaktoren ebenfalls entscheidenden Einfluss auf die kognitive Entwicklung und die Verhaltensentwicklung von Frühgeborenen haben. (UB)

Im Rahmen einer Metaanalyse wurde die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten und des Verhaltens von Frühgeborenen und termingerecht geborenen Kindern verglichen. Die Termingeborenen erreichten signifikant höhere kognitive Scores als die Frühgeborenen. Frühgeborene zeigten in 81% der Studien vermehrt Verhaltensstörungen und sie hatten ein mehr als doppelt so hohes Risiko für ein Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom (ADHS; relatives Risiko 2,64). Die niedrigeren kognitiven Scores und Verhaltensauffälligkeiten von ehemaligen Frühgeborenen lassen sich durch die Störanfälligkeit der Gehirnreifung in der Frühgeborenenzeit, durch schwere Infektionen und die physiologische Instabilität in dieser Zeit sowie durch ungünstige Erfahrungen erklären. Andererseits haben andere Studien gezeigt, dass demographische und Umweltfaktoren ebenfalls entscheidenden Einfluss auf die kognitive Entwicklung und die Verhaltensentwicklung von Frühgeborenen haben. (UB)

Quelle: Bhutta, AT: Cognitive and behavioral outcomes of schoold-aged children who were born preterm: a meta-analysis, Zeitschrift: JAMA : THE JOURNAL OF THE AMERICAN MEDICAL ASSOCIATION, Ausgabe 288 (2002), Seiten: 728-737
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x