Praxistipp | Gyn-Depesche 4/2020

BV: Laktobazillen beugen Rezidiven vor

Nach der antibiotischen Therapie kommt es bei 20 bis 75 % aller Patientinnen mit einer bakteriellen Vaginose zum Rezidiv. Gibt es eine geeignete Sekundärprävention?

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?