Präkonzeptionelle Vorsorge gegen Spina bifida etc.

Gyn-Depesche 4/2021

Folsäure: Eine Nutzen-Risiko-Abwägung

Zertifizierte Fortbildung
Dass ein Mangel an Folsäure bzw. Folat bei der Mutter sehr schädlich für die Entwicklung des Fetus sein kann, ist lange bekannt. Die präkonzeptionelle Supplementierung des Vitamins gilt als wünschenswert, wird aber nur unzureichend praktiziert.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden
Urheberrecht: Adobe Stock - Руслан Галиуллин/

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x