Resveratrol nach der Menopause | Gyn-Depesche 3/2020

Gut fürs Gedächtnis

Östrogenentzug erhöht nicht nur das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nach der Menopause, sondern verringert auch die zerebrovaskuläre Reaktionsfähigkeit bei Frauen nach der Menopause im Vergleich zu Frauen vor der Menopause und zu Männern. Welchen Nutzen könnte Resveratrol haben?
Im Jahr 2016 war die Demenzsterblichkeit bei Frauen fast doppelt so hoch wie bei Männern. Dies könnte teilweise auf den plötzlichen Rückgang des Östrogens in den Wechseljahren und den damit verbundenen Verlust seiner Schutzwirkung auf kardiovaskuläre und neurale Funktionen zurückzuführen sein. In einer Pilotstudie an Frauen nach der Menopause wurde bereits gezeigt, dass eine 14-wöchige Supplementation mit einer niedrigen Dosis Resveratrol, einem Phytoöstrogen, das in einer Vielzahl von Lebensmitteln wie Trauben, Beeren und Nüssen enthalten ist, die zerebrovaskulären und kognitiven Funktionen verbesserte. In einer darauf folgenden größer angelegten Studie sollten diese Vorteile bestätigt werden.
Hierfür wurden Frauen nach der Menopause im Alter von 45 bis 85 Jahren (n = 129) randomisiert und erhielten zwölf Monate lang zweimal täglich Placebo oder 75 mg Trans-Resveratrol. Die Auswirkungen auf die Wahrnehmung, den zerebralen Blutfluss, die zerebrovaskuläre Reaktionsfähigkeit (CVR) und die kardiometabolischen Marker (Blutdruck, Diabetes- Marker und Nüchternlipide) wurden bewertet. Im Vergleich zu Placebo verbesserte Resveratrol die kognitive Gesamtleistung (p <0,001) und schwächte den Rückgang der CVR auf kognitive Stimuli ab (p = 0,038).
Die Studie bestätigt, dass eine regelmäßige Einnahme von Resveratrol die kognitiven und zerebrovaskulären Funktionen bei Frauen nach der Menopause verbessern kann. DM
Quelle: Thaung Zaw JJ et al.: Sustained cerebrovascular and cognitive benefits of resveratrol in postmenopausal women. Nutrients 2020; Mar 20;12(3). pii: E828. doi: 10.3390/nu12030828
ICD-Codes: N95.1

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?