Klimakterische Beschwerden | Gyn-Depesche 1/2020

Hitzewallungen erhöhen Schlaganfallrisiko

Frauen, bei denen die Menopause mit vasomotorischen Symptomen einhergeht, erleiden später häufiger einen Schlaganfall als ihre Altersgenossinnen, die beschwerdefrei durchs Klimakterium kommen. Das fand jetzt eine taiwanesische Arbeitsgruppe heraus.
Aus einer landesweiten Patientendatenbank in Taiwan entnahm man eine zufällige Auswahl von 22.058 Frauen über 45 Jahren, die mehrfach aufgrund von klimakterischen Beschwerden einen Gynäkologen aufgesucht hatten. Verglichen wurden diese mit ebenso vielen Frauen ohne entsprechende Symptome, die der Studiengruppe hinsichtlich ihrer demographischen Daten, der Begleiterkrankungen, Langzeitmedikationen und Klinikaufenthalte weitestgehend entsprachen.
Während der Nachbeobachtungszeit von durchschnittlich 8,5 Jahren traten in der Studiengruppe 2.274 Schlaganfälle auf, in der Vergleichsgruppe dagegen nur 1.184. Bezogen auf 1.000 Patientenjahre betrug die Inzidenz 11,17 versus 8,57 Fälle. Das Apoplexrisiko stieg damit nach menopausalen Symptomen um 30 %. In Subgruppenanalysen zeigte sich besonders in der Altersgruppe unter 50 Jahren, bei Frauen ohne Komorbiditäten, ohne Hypertonie oder ohne antihypertensive Therapie ein erhöhtes Risiko. Auch länger anhaltende Symptome waren mit einer höheren Apoplexrate verbunden.
Frühere Studien hatten bereits gezeigt, dass Frauen mit vasomotorischen Beschwerden tendenziell geringere Östrogenspiegel und mehr kardiovaskuläre Risikofaktoren aufweisen. Ebenfalls mit der Symptomatik assoziiert scheinen Dyslipidämie, Atherosklerose, endotheliale Dysfunktion und prothrombotische Ereignisse. CW
Quelle: Yu C-H et al.: Symptomatic menopausal transition and risk of subsequent stroke. Peer J 2019; doi: 10.7717/peerj.7964
ICD-Codes: N95.9

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?