Praxis-Tipp | Gyn-Depesche 3/2019

Keine Antibiotika-Experimente bei Sectio

Um mütterlichen Wundinfektionen nach einer Sectio vorzubeugen, sollte – wie von Fachgesellschaften empfohlen – perioperativ ein Cephalosporin der ersten Generation verabreicht werden. Andere Antibiotikaregime sind weniger effektiv.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?