Überbordender intraabdomineller Druck in der Schwangerschaft | Gyn-Depesche 6/2019

Management von konservativ bis chirurgisch

Ein erhöhter Druck in der Bauchhöhle während der Gravidität ist ein physiologisches Phänomen. Wenn er aber durch zusätzliche Faktoren über Gebühr erhöht wird, können sich intraabdominelle Hypertension und ein abdominelles Kompartmentsyndrom entwickeln. Empfehlungen, wie man damit umgeht, sind noch nicht endgültig etabliert.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?