Kleine Studie mit neuen Daten | Gyn-Depesche 1/2017

Metformin ist ein Insulinsensitizer und zur Glucosekontrolle bei Typ-2-Diabetikern indiziert. Aber der Substanz werden auch positive Effekte bei Patientinnen mit polyzystischem Ovarialsyndrom (PCOS) nachgesagt – in diesen Fällen dann off-label verabreicht. Nun analysierten Autoren aus dem Iran, wie Metformin bei PCOS-Patientinnen auf BMI, Schilddrüsenwerte und andere Parameter wirkt.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden