Shared Decision Making | Gyn-Depesche 1/2018

Patientenmaterial gibt es zahlreich

Die Konzepte der partizipativen Entscheidungsfindung (PEF, oder auch „Shared Decision Making“, SDM) sind bis heute noch nicht zum praktischen Allgemeingut medizinischer Behandlungen geworden. Und das, obwohl dies unter anderem von BMG, G-BA und anderen öffentlichen Stellen seit langem gefordert wird. Ziel bei SDM ist es, gemeinsam mit dem Patienten auf Augenhöhe die nötigen Entscheidungen zu treffen. Eine Säule bei SDM stellen geeignete Patienteninformationen dar, zum Beispiel so genannte „Patienten- Entscheidungshilfen“. Davon stehen mittlerweile zahlreiche online zur Verfügung – man muss sie nur finden ... und verwenden.

Mammakarzinomvorsorge
 
HPV-Impfung
 
Früherkennung Zervixkarzinom
 
HIV-Testung für Schwangere
 
Test auf Schwangerschaftsdiabetes
 
Hypermenorrhoe
 
Bitte beachten Sie die Groß-/Kleinschreibung bei den Links. Die Redaktion und der Verlag übernehmen keine Verantwortung für Funktionalität und Inhalte der Links. Bitte überprüfen Sie im Einzelfall, ob das Patienteninformationsmaterial für Ihre Patienten geeignet ist. CB

Quelle:

Härter M et al.: The long way of implementing patient- centered care and shared decision making in Germany. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes 2017; Epub May 22; doi: 10.1016/j.zefq.2017.05.006; eigene Recherchen

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.