Osteoporose | Gyn-Depesche 5/2016

Die Langzeitbehandlung mit Bisphosphonaten steht im Verdacht, das Risiko atypischer Femurfrakturen zu erhöhen. Eine dänische Studie kommt jedoch zu dem Schluss: Der Nutzen (Vermeidung von Hüftfrakturen) ist demgegenüber viel höher einzustufen.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden