„Successful Aging“ | Gyn-Depesche 3/2019

Sexualität beeinflusst Lebensqualität im Alter

Wer sich sein sexuelles Interesse erhält, hat offenbar höhere Chancen auf einen glücklichen Lebensabend. Das zeigt die Befragung eines Marktforschungsunternehmens.

Aus den Angaben von 2.461 60- bis 75-Jährigen entwickelten Wissenschaftler ein neues Modell für erfolgreiches Altern, das auf den drei Aspekten Zufriedenheit mit dem Leben, Fehlen von Depressionen und sozialer Einbindung beruht. Anders als frühere Modelle lenkt es den Fokus damit weg von medizinischen Kriterien. Die Teilnehmer gaben auch Auskunft darüber, in welchem Maß sich ihr Interesse an sexueller Aktivität und ihr Vergnügen daran in den letzten zehn Jahren verändert hatte. Das Leben in einer Partnerschaft erwies sich als wichtigster Einflussfaktor für erfolgreiches Altern. Ein weiterer Faktor war ein geringerer Rückgang des sexuellen Interesses und Genusses. Dies galt in allen vier Ländern und für beide Geschlechter. Eine bessere allgemeine Gesundheit war ebenfalls förderlich, aber nur in geringem Ausmaß. Religiosität schien sich – anders als in früheren Studien – nicht positiv auszuwirken. Die Autoren betonten aber, dass der Effekt des Sexuallebens insgesamt nur relativ gering war. Es ist also auch bei nachlassendem sexuellen Interesse noch ein erfolgreiches Altern möglich. CW
Quelle:

Stulhofer A et al.: Successful aging and changes in sexual ... J Sex Med 2018; 15(10): 1393-1402

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?