Praxistipp Menopause

Gyn-Depesche 1/2021

Sport vor der Menopause unterstützt Angiogenese im Alter

Keine Frage: Sport ist in jedem Lebensalter gesund. Für Frauen vor der Menopause bietet er aber offenbar zusätzlich den Vorteil einer kapillaren Reserve in der Skelettmuskulatur.

Das Kapillarwachstum in den Muskeln, das zum Kraftaufbau notwendig ist, lässt im Alter nach. Männer können diesem Verlust auch im höheren Lebensalter durch sportliches Training entgegenwirken. Bei Frauen ist die Angiogenese durch den Östrogenmangel nach der Menopause jedoch stark eingeschränkt.

Das wiesen Forscher der Universität Kopenhagen jetzt anhand von Muskelbiopsien nach. Sie verglichen bei fünf sportlich untrainierten Frauen im Alter von 21 bis 28 Jahren und zwölf ebenso untrainierten Frauen zwischen 59 und 70 Jahren zunächst in vitro das angio- gene Potenzial von mikrovaskulären Endothelzellen und Myozyten aus dem Oberschenkel. Hier zeigte sich bei den Probandinnen in der Postmenopause eine um 75 % niedrigere Prolifera- tionsrate und eine geringere VEGF (vascular endothelial growth factor)- Konzentration. Auch nach einem achtwöchigen intensiven Fahrradtraining fand sich – anders als in der jungen Vergleichsgruppe – kein messbarer Zuwachs der Kapillarisierung des Muskels.

Die Daten weisen darauf hin, dass Sport für Frauen vor der Menopause von besonderer Bedeutung ist: Solange noch genügend Östrogen vorhanden ist, können sie durch körperliches Training das Wachstum von Kapillaren in den Muskeln anregen und so die Fähigkeit zum Kraftaufbau im Alter bewahren. Möglicherweise wirkt das auch dem in der Postmenopause deutlich ansteigenden kardiovaskulären Risiko entgegen.

Quelle:

Olsen LN et al.: Angiogenic potential is reduced in skeletal muscle of aged women. J Physiol 2020; doi: 10.1113/JP280189

ICD-Codes: N95.1
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x