Therapie-Optionen | Gyn-Depesche 4/2019

Stützbänder für Rückenund Beckenmuskulatur

Aufgrund der erhöhten Belastung der Muskulatur stellen sich ab der 20. Schwangerschaftswoche häufig Beschwerden im Becken- und Rückenbereich ein. Stützmieder ( GraviBody®) oder Stützbandagen ( GraviBelt®) dienen der Linderung schwangerschaftsbedingter Schmerzen. Durch Anlegen der elastischen Bänder erfolgt eine gleichmäßige Verteilung des Uterusgewichts auf den rückwärtigen Teil des Rumpfes, wodurch die Körperposition stabilisiert wird. Die Stützbänder können prophylaktisch bei Bindegewebsschwäche oder Mehrlingsschwangerschaften sowie therapeutisch bei Rücken-, Hüft- oder Symphysenschmerzen angewendet werden. Stützmieder (GraviBody®) und Stützbandage (GraviBelt®) sind luftdurchlässig, haben nur ein geringes Eigengewicht und können mit normaler Unterwäsche getragen werden.

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?