Ektope Gravidität | Gyn-Depesche 1/2018

Zwillinge in der Sectionarbe

Auch Zwillingsschwangerschaften können sich in einer Sectionarbe implantieren. US-Wissenschaftler aus Albany/ New York beschrieben im American Journal of Obstetrics and Gynecology den Fall einer solchen ektopen Gravidität.

Angesichts der steigenden Kaiserschnittraten sind Implantationen im Narbenbereich keine Seltenheit mehr. Mittlerweile ist davon auszugehen, dass sich etwa 6% der ektopen Schwangerschaften an dieser Stelle einnisten. So auch im Fall einer 38-jährigen Frau, die bereits vier Kinder geboren hatte, davon zwei per Sectio. Sie stellte sich mit 7+4 Schwangerschaftswochen (SSW) post menstruationem mit einer vaginalen Schmierblutung vor. Sonographisch konnten zwei Fruchthöhlen in der Kaiserschnittnarbe entsprechend einem Gestationsalter von 6+2 SSW nachgewiesen werden. Nachdem sich der Befund magnetresonanztomographisch hatte bestätigen lassen, wurde die Patientin erfolgreich mit Methotrexat behandelt: Je eine Injektion à 25mg wurde in die Fruchthöhle, in die Plazentaanlage sowie intramuskulär appliziert. Nach der Behandlung kam es zu einem regelrechten Abfall des hCG-Werts. Nach 49 Tagen war kein Schwangerschaftshormon mehr nachweisbar.
Dass sich Embryonen in einer Uterusnarbe einnisten, ist vermutlich auf die schlechte Vaskularisation des unteren Uterinsegments zurückzuführen, führen die Autoren aus. In Folge eines unvollständigen Heilungsvorgangs mit fibrotischem Umbau entstehen mikroskopische Gewebedefekte, die eine myometrale Implantation der Frucht zulassen.
Zur Behandlung der ektopen Gravidität in der Sectionarbe stehen verschiedene konservative und invasive Therapieoptionen zur Verfügung. LO
Quelle:

Bringley J et al.: Twin cesarean scar ectopic pregnancy treated with systemic and local methotrexate. Am J Obstet Gynecol 2017; 216: 577.e1-2

ICD-Codes: O00.9

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?