„Nebenwirkung“ der Pille | Gyn-Depesche 5/2018

Man sieht es den Frauen an ...

Die hormonelle orale Kontrazeption hat einige bekannte Nebenwirkungen; ihr Nutzen wiegt diese aber in der Regel auf. Weniger bekannt sind die Einflüsse der Pille auf das Verhalten der Frauen.

In einer früheren Studie wurde festgestellt, dass verheiratete Frauen, die keine Pille nahmen, d. h. natürliche Zyklen hatten, zur Zeit der Ovulation vermehrt die Initiative beim Sex ergriffen; Frauen, die die Pille nahmen, zeigten kein solches Verhalten. Man fand darüber hinaus, dass die orale Kontrazeption die Attraktivität der Frauen für Männer beeinflusst. Ohne Pille wird die Stimme von Frauen bei Konzeptionsbereitschaft anziehender für Männer; unter Kontrazeption gibt es keine solchen Veränderungen. Bei erotischen Tanzdarbietungen (lap dance) verdienten Frauen mit natürlichem Zyklus mehr als solche mit hormoneller Kontrazeption. Eine überwiegend französische Arbeitsgruppe ging der Frage nach, ob die Pille auch die Körperpflege, speziell das Schminken, von Frauen beeinflusst. Die Frauen mit natürlichem Zyklus wendeten in der Studie für das Schminken vor dem Ausgehen mehr Zeit auf als die mit Pille. Die Gesichter der ersteren trugen nach Aussage der Beurteilerinnen mehr Schminke als die der anderen. Die Ergebnisse der Studie sprechen eindeutig dafür, dass die orale hormonelle Kontrazeption das Körperpflege- bzw. Schminkverhalten der Frauen beeinflusst. Inwieweit die Zusammenhänge kausaler Natur sind, bleibt unklar. WE

Quelle:

Batres C et al.: Evidence that the hormonal contraceptive pill is associated with cosmetic habits. Front Psychol 2018; 9: 1459

ICD-Codes: T88.7

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.