Kontinuierliches Glucosemonitoring bei Neugeborenen

Es ist noch ein weiter Weg!

Eine neonatale Glucoseinstabilität, einschließlich Hypoglykämie und Hyperglykämie, wird mit einer schlechteren Neuroentwicklung des Kindes in Verbindung gebracht. Das Interesse an einer routinemäßigen klinischen Anwendung der kontinuierlichen ...

Genu varum bei Kindern

Normal oder pathologisch?

Zwischen dem 18. und 24. Lebensmonat entwickeln Kinder eine Varusstellung, die meist bis zur Adoleszenz ganz verschwindet oder nur noch schwach ausgeprägt ist. Selten müssen kleine Kinder mit Genu varum an einen Orthopäden überwiesen werden, z. B. beim Blount-Syndrom. ...

NAS – ein zunehmendes Problem in Klinik und Praxis

nur für Fachkreise Opiat-Entzugssymptome beim Kind

In den USA nimmt die Zahl der Kinder, die mit einem neonatalen Abstinenzsyndrom geboren werden, stetig zu. Pädiater der Universität von Boston, Massachusetts, fassten die Fortschritte in Diagnostik und Behandlung der letzten zehn Jahre zusammen.

Ess-Störungen in der Schwangerschaft

Hohes Risiko für Wachstumsstörungen

5 bis 8% aller Schwangeren leiden an Ess-Störungen wie Anorexie oder Bulimie. Über die Auswirkungen auf den Schwangerschaftsverlauf und die fetale Entwicklung gibt es bisher jedoch nur begrenzt Daten.

Beim Neugeborenen erkennen und behandeln

nur für Fachkreise Opiat-Entzugssymptome

Die Inzidenz des neonatalen Abstinenz- oder Entzugssyndroms (NAS) hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Zwei kanadische Professorinnen fassten zusammen, was es bei der Diagnose und Therapie zu beachten gilt.

Atypische Zwillingsschwangerschaften

nur für Fachkreise Fusion statt Teilung?

Im Zuge der assistierten Reproduktion nahm nicht nur die Inzidenz von Mehrlingsgeburten zu, sondern auch die Zahl atypischer oder pathologischer Zwillingsbildungen. Mediziner der Universität Melbourne analysierten diese Sonderfälle. Sie werfen ein neues Licht auf die Vorstellung ...

Große US-Kohortenstudie

Extreme Frühgeburten gefährden Mütter

Extreme und sehr frühe Frühgeburten gefährden nicht nur Kinder, sondern auch Mütter, zeigte eine retrospektive Kohortenstudie. Die Analyse von Geburten, die nach der 23. bis 33. SSW stattfanden, arbeitete Risikofaktoren für maternale Komplikationen heraus: ...

Hypothermie nach Sectio

Heizung hochdrehen

Eine neonatale Hypothermie kommt nach Sectio oft vor. Man weiß, dass mit ihr Komplikationen beim Neugeborenen assoziiert sind. Eine Erhöhung der Temperatur im OP-Saal kann das Problem reduzieren, wie eine neue Studie nachwies. Und auch die Mutter profitierte, wenn man die ...

Vaginales Progesteron bei drohender Frühgeburt

nur für Fachkreise Erwartungen nicht erfüllt

Entgegen der bisherigen Evidenz scheint die vaginale Progesteron-Prophylaxe keinen signifikanten Einfluss auf die Länge der Schwangerschaft und das Wohlergehen des Kindes zu haben. Immerhin hat es langfristig auch keinen negativen Einfluss auf die kognitive Entwicklung, wie jetzt ...

Studie warnt vor verdoppelter Sterblichkeit – absolutes Risiko gering

Kindersterblichkeit nach Hausgeburten

Wie gefährlich sind außerklinische Entbindungen heute? Zumindest in Oregon, USA, sind sie häufiger mit einem negativen Outcome assoziiert als bislang angenommen. Eine bevölkerungsbasierte Kohortenstudie zeigt: In den Jahren 2012 und 2013 verstarben Kinder, die im ...

Borderline-Hypertonie

Mehr SGA-Babys

Schwangerschaftshypertonie steigert das Risiko für intrauterine Wachstumsretardierung und Totgeburt. Ob das auch für grenzwertig erhöhten Blutdruck gilt?

 

x