Stillen

Stillen kann Allergien beim Kind nicht verhindern

Muttermilch ist die von nationalen und internationalen Fachgesellschaften empfohlene Ernährung für Säuglinge und wirkt sich positiv auf die Gesundheit von Mutter und Kind aus. Aus den wissenschaftlichen Daten lässt sich allerdings nicht ableiten, dass Stillen zu einem ...

Schwangere und postpartale Patientinnen auf der Intensivstation

DIVI-Schwangerenregister gestartet

Hochrechnungen zufolge werden in Deutschland rund 4.500 Schwangere jährlich auf deutschen Intensivstationen versorgt – wegen Schwangerschaftskomplikationen, aber auch zahlreicher weiterer Krankheitsbilder wie Schlaganfall, Sepsis oder Herzinfarkt. Dokumentierte Fälle dieser...

Lobuläres und duktales Mammakarzinom

Brustkrebs ist nicht gleich Brustkrebs

Eine groß angelegte Registerstudie untersuchte die klinisch-pathologischen Merkmale und Ergebnisse im Vergleich von Patientinnen mit invasivem duktalem und lobulärem Brustkrebs.

Beckenbodenfunktion

Sectio gegen Vaginalgeburt 1:0

Eine Senkung der Beckenorgane und eine Stressharninkontinenz beeinträchtigen die Lebensqualität erheblich – oft hilft nur eine Operation. Frauen, die alle Kinder per Sectio geboren haben, müssen sich allerdings nicht häufiger als Nulliparae einem solchen Eingriff ...

Verflochtene Organsysteme

Schilddrüsenerkrankungen nach Brustkrebs

Mammakarzinom-Patientinnen haben möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Schilddrüsenerkrankungen inklusive maligner Tumore. Sie sollten daher regelmäßig entsprechende Früherkennungsuntersuchungen in Anspruch nehmen.

Stressharninkontinenz

CO2-Laser enttäuscht Therapiehoffnungen

Eine vaginale CO2-Laserbehandlung stellt keine wirksame Methode zur Therapie der Stressharninkontinenz dar. Zu diesem Ergebnis kommt eine randomisierte kontrollierte Studie, an der sich zwei Kliniken in Australien beteiligten.

Sakrokolpopexie

Ohne Mesh geht’s auch

Gegen den Einsatz von synthetischen Mesh-Netzen bei Deszensusoperationen bestehen zunehmend Bedenken. Eine erste größere Kohortenstudie bescheinigt der Sakrokolpopexie mit autologem Material aus der Rektusfaszie gute Langzeitergebnisse.

 

x