Senologie

Senologie

Zwischen Onkologie und Schönheitswahn: Pathologie und Therapie der weiblichen Brust haben ein großes Spektrum.

Mehr

Fertilität

Fertilität

Von "Social Freezing" bis "Pille danach ohne Rezept":
Konzeption und Kontrazeption sind aktuelle Themen, die auch stark in der Öffentlichkeit stehen.

Mehr

Sexualmedizin

Sexualmedizin

Sexualmedizin kann auch Krebsprävention bedeuten.

Mehr

Onkologie

Onkologie

Besonders in der gynäkologischen Onkologie
wird die Therapie immer personalisierter.

Mehr

Geburtshilfe

Geburtshilfe

In der Geburtshilfe entscheiden Minuten das Outcome ... und mal zählt auch jede Sekunde.

Mehr

Neonatologie

Neonatologie

Heute haben extreme "Frühchen" deutlich bessere Chancen als noch vor einigen Jahren.

Mehr

Home

Stresshyperglykämie mit Folgen

Stresshyperglykämie ist ein Warnschuss. Das zeigte eine retrospektive Kohortenstudie von 86 634 Patienten im Alter von 40 Jahren und älter, die als Notfall stationär aufgenommen werden mussten. Das Risiko, in den nächsten drei Jahren einen Diabetes zu entwickeln, lag bei einem Blutzuckerspiegel von ...

Quelle: McAllister DA et al.: Stress hyperglycaemia in hospitalised patients and their 3-year risk of diabetes. PLoS Med 11 (2014)

Der Pflegeschlüssel kann entscheiden.

Nach einer prospektiven multizentrischen Studie aus den USA besteht eine dosisabhängige Assoziation zwischen der Mortalität bei Schlaganfall und der Zahl der Patienten pro spezialisierter Pflegekraft. Kamen 1,5 Pflegekräfte auf zehn Betten, lag die Mortalität nach Schlaganfall über 30 Tage bei 15,2%...

Quelle: Bray BD et al.: Associations between stroke mortality and weekend working by stroke specialist physicians and registered nurses. PLoS Med 11 (2014)

Gedeon Richter feiert fünfjähriges Jubiläum

Gemäß seinem Leitbild „Perspektiven für SIE“ bietet das Unternehmen Gedeon Richter seit fünf Jahren zahlreiche Therapieoptionen zur Kontrazeption, Myom-Therapie und Hormonsubstitution an. In Deutschland ist Gedeon Richter mit einem anerkannten Pillen-Sortiment und ...

Schmerztherapie in Eigenregie
Lachgas gegen Geburtsschmerzen

Das Einatmen eines Lachgas-Sauerstoffgemisches kann Wehenschmerzen schnell und effektiv reduzieren, ohne das Erlebnis der Geburt zu beeinträchtigen. Die Therapie gilt als sicher und kann von der Gebärenden selbst gesteuert werden.

Quelle: Fachpressekonferenz:
„Das wäre doch gelacht! Lachgas-Sauerstoff-Gemisch im Kreißsaal.“, Hamburg, 12.5.2016, Veranstalter: Linde
Lachgas/Sauerstoff: Livopan®

 

Kupferspirale Neo-Safe T CU 380® ersetzt Nova T 200®

Seit Dezember 2015 ist die Kupferspirale Nova T® in Deutschland nicht mehr lieferbar. Grund für den Rückruf war eine erhöhte Bruchrate beim Einsetzen in den Uterus. Die neue Kupferspirale Neo-Safe T CU 380® schließt die entstandene Versorgungslücke.
Die ...

European Breast Cancer Conference (EBCC), Amsterdam 2016
Inzidentalome bewerten – Metformin & Prognose – besser bestrahlen

Auf dem diesjährigen EBCC wurde ein Manifest diskutiert ... das „European Breast Units Manifesto“. Im wesentlichen geht es darum, dass Brustkrebspatientinnen nur noch in spezialisierten Brustzentren behandelt werden sollen. Neben derartigen politischen Themen gab es aber natürlich auch viel medizinisch Interessantes – hier eine Auswahl.

Wie die Jugend zur Abtreibung steht
Info aus Medien, Meinung von Eltern

Viele Studien haben sich damit auseinandergesetzt, wann und wie sich Jugendliche Wissen über die Sexualität aneignen und sich eine Meinung dazu bilden. Wie aber sieht es mit dem Thema Abtreibung aus?

Quelle: Altshuler AL et al.: Exploring abortion attitudes of US adolescents and young adults using social media. Contraception 2015; 91: 226-33

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Informationen mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2015, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum